Zitate


 

Wir dachten, mit Liebe geht das.

Teresa Enke
Dann kam Lara mit halbem Herzen /
das bereitete uns Schmerzen /
doch sie war stark, und man bedenke /
es handelt sich um eine Enke.

Robert Enke
Gedicht, Februar 2009

Der Enkus warf ein Glas Wasser um, und alle wurden nass, nur er nicht, so war es doch immer. Der Enkus war das Glückskind.

Andy Meyer
Jugendfreund

Ich habe das Gefühl, nie gelernt zu haben, richtig zu leben.

Robert Enke
Tagebuch Oktober 2003

Lange halte ich das nicht mehr aus. Dann bleibe ich morgens einfach liegen.

Robert Enke
Tagebuch September 2003

Fußball verleitet dazu, immer mehr zu wollen, nie zufrieden zu sein. Ich habe gelernt, dankbar zu sein für das, was man hat.

Robert Enke
Lebensgefühl

Das hat mir am meisten gefehlt: Dieses Gefühl, für irgendjemanden ist es wichtig, was Du machst.

Robert Enke

Try to understand the blackness, lethargy, hopelessness, and loneliness they’re going through. Be there for them when they come through the other side. It’s hard to be a friend to someone who’s depressed, but it is one of the kindest, noblest, and best things you will ever do.

Stephen Fry
englischer Schriftsteller

Ich habe von Deinem Tod erfahren als ich mich in Afghanistan selbst täglich mit der Bedrohung und Gewalt auseinander setzen musste. Ich kenne die Ohnmacht und die Verzweiflung, die unsere Seele zum Zerbrechen bringen kann. „ROBERT gedENKEn“ gibt mir den Weg zu erkennen, wie Kraft und Zuversicht zu erringen sind.

Holger R.
Facebook-Kommentar
Für unsere Gesellschaft ein Tag des Innehaltens und Begreifens. Mit Nachhaltigkeit!

Mike L.
Facebook-Kommentar
Teresa Enke sorgt immer mehr dafür, dass der Name ihres Mannes nicht mehr nur mit seinem dramatischen Schicksal, sondern immer mehr mit Zusammenhalt, Menschlichkeit und Liebe assoziiert wird. Sie, ihr Engagement und ihre Verbündeten sind es, die vielen Menschen helfen, den Kopf oben zu halten.

Dennis B.
Facebook-Kommentar
Ich habe hier einiges gelernt. Viele können hier warscheinlich das erste mal schreiben wie sie sich selbst fühlen.

Margitta T.
Facebook-Kommentar
Ich spende an die Robert-Enke-Stiftung und gehe einmal weniger ins Kino oder zum Essen. Das schmeckt mir besser…

Markus S.
Facebook-Kommentar
Descança em Paz Robert, força Teresa

Manu P
Facebook-Kommentar
A reminder of how amazing this foundation is. This has me awe and speaks to me in so many ways. Robert is one of the most important people in football for me. Teresa is undoubtely one of the most important women to grace life itself. At least, these are my feelings.

Stephie L.
Facebook-Kommentar

Kommentare (4)

  1. Matze

    Wir schreiben das Jahr 2015 und das Leben geht weiter….hat sich was geändert im Profisport? Vielleicht ein paar Menschen die jetzt mehr über ihr eigenes Leben nachdenken….viele sind zum Alltagsgeschäft übergegangen und haben es verdrängt….dein Trikot hängt nicht mehr mit der Nummer 1 unter dem Dach der AWD-Arena…der Name hat sich geändert…die Nummer wurde neu vergeben…trotzdem wirst du nicht vergessen werden….dein Schal mit deinem Namen und der Nummer 1 ist bei jedem Heimspiel dabei…und wenn unsere neue Nummer 1 im Tor mal etwas danebengreift erinnert man sich daran, das nicht jeder Handgriff perfekt sein kann…im Spiel wie im Leben…statt Pfiffe lieber die eigene Mannschaft unterstützten…es zählt das Ganze nicht der Einzelne…und es gibt mehr als Fussball…auch wenn Fussball Alles sein kann…immer wenn ich dein Trikot im Büro ansehe muss ich daran denken, daß man sich im Leben Zeit nehmen muss das eigene Leben positiv zu gestalten…egal was auch kommen mag… in gedENKEn Matze ein Hannover 96 Fan der dich nicht vergessen hat…

    Antworten
  2. Michael "Missi" Marty

    Die Lebensspirale der Menschen kann sich nach oben oder unten drehen. Wenn Sie nach unten dreht, kommt irgendwann der Zeitpunkt an dem dich nur Freunde und Familie retten können. Ist dieser Punkt verpasst, hältst du die Spirale selber an und sehnst dich danach, das alles vorbei ist. Ins ewige Licht ohne Kummer und Sorgen.

    Für die allein gelassenen beginnt nun die schwierigste Aufgabe im Leben…. Loslassen was man liebt. Bitte kein warum, bitte kein weshalb.

    Antworten
  3. Natascha

    Liebe Teresa Enke ich Bewundere sie von ganzem Herzen, wie viel Kraft sie in diese Stiftung stecken.
    Vielen Dank für die Ausstellung das wir daran Teil haben konnten .
    Ihnen und ihrer Tochter für die Zukunft alles erdenklich gute.
    Wir werden Robert nie vergessen.

    Antworten
  4. Frieda

    Liebe Hannover Fans und Enke Fans
    als wäre es gestern kann ich mich noch an den Tag erinnern.Ich konnte oder wollte es einfach nicht glauben.Ich sehe noch heute die Bilder der Trauerfeier vor mir bei den Gedanken kommen mir wieder die Tränen.Robert war ein super Torwart aber auch ein super Mensch den man nie vergessen darf. Ich wünsche seiner Frau alle Kraft der Welt.Wir werden ihn nie vergessen.

    Antworten