Die Zeit in Barcelona

Privatbesitz Teresa Enke

Während Roberts Freund und Berater Jörg Neblung daran arbeitete den Vertrag mit dem FC Barcelona in trockene Tücher zu bringen, warteten Teresa und Robert in einem Hotel an der Avenida Diagonal. Die Verantwortlichen des FC Barcelona hatten ein geringeres Gehalt als vereinbart auf dem vorliegenden Papieren vermerkt, was keiner von den Dreien besonders lustig fand. Robert lag ebenfalls noch ein Vertrag des portugiesischen Meisters FC Porto vor. Würde es zu keiner Einigung mit dem FC Barcelona kommen, unterschrieb er halt den. Man einigte sich, und Teresa, Jörg und Robert konnten auf den Vertragsabschluss anstoßen.

Teilen:Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone


Schreibe ein Kommentar.