ITK 2014 – Vortrag Teresa Enke und Jan Baßler


Beim Internationalen Trainer-Kongress referieren Teresa Enke und Jan Bassler von der Robert-Enke-Stiftung über psychische Gesundheit im Leistungssport.

Teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Kommentar (1)

  1. Highly Sensitive Person (High Sensation Seeker)

    Sehr geehrte Frau Enke, liebe Profi-Sportler, liebe Depressions-Erkrankte,

    ich habe einen Blog geschrieben über die Neigung von Hochsensiblen Menschen an Depressionen zu erkranken:

    https://hochsensibel1753.wordpress.com/2014/11/09/sebastian-deisler/

    https://hochsensibel1753.wordpress.com/2014/11/27/mesut-ozil-hochsensibel/

    https://hochsensibel1753.wordpress.com/2014/11/19/sensibilitat-im-spitzensport-besonderheit-lageorientierung/

    Dieses Thema ist leider noch sehr jung und noch nicht sehr verbreitet – auch nicht wirklich verbreitet in Psychologen-/Psychotherapeuten-Kreisen.

    Selbst die Universität der Bundeswehr Hamburg forscht bereits an dieser Thematik.

    Die Charaktereigenschaft der Hochsensibilität findet sich bei 15-20% der Menschen. Mehr Informationen hierzu:
    https://hochsensibel1753.wordpress.com/links/

    Wenn man an Depression oder BurnOut erkrankt ist lohnt es sich – meines Erachtens – auf alle Fälle, sich kurz mit dem Thema der Hochsensibilität auseinanderzusetzen. Es könnte für einen selbst sehr hilfreich und aufschlussreich sein.

    Viele Grüße,
    Julia

    Antworten